Hühnerschnupfen Zwerghuhn mit Taschentuch

Hühnerschnupfen – Taschentuch gefällig?

Auch für Hühner ist ein Schnupfen unangenehm. Bei einer Erkältung fühlen wir uns als Menschen oft matt, bekommen schlecht Luft und manchmal sogar Fieber. Und genauso fühlt sich Dein Huhn, wenn es Hühnerschnupfen hat. Ich erkläre Dir hier, woran Du Hühnerschnupfen erkennen kannst, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was Du zur Vorbeugung tun kannst.

Was ist Hühnerschnupfen?

Der Hühnerschnupfen wird durch einen Infekt ausgelöst und ist eine Entzündung der Nase bzw. der Nasenschleimhaut. Dies ist für das Huhn nicht nur unangenehm, sondern kann sogar zu Schmerzen führen.

Ein akuter Schnupfen wird im Normalfall binnen weniger Tage von selbst abklingen. Manchmal kann hieraus allerdings ein chronischer Hühnerschnupfen entstehen, wodurch das erkrankte Huhn sehr leiden kann.

Welche Ursachen für Hühnerschnupfen kommen in Betracht?

Hühnerschnupfen kann verschiedene Ursachen haben. Man unterscheidet hier zwischen einem akuten (meist harmlosen) Schnupfen, der nach wenigen Tagen von selbst wieder abklingt, und einem chronischen (dauerhaften) Schnupfen, der eine tierärztliche Behandlung erfordert.

Ein akuter Hühnerschnupfen kann zum Beispiel durch einen Wetterumschwung entstehen oder bei nassem und stürmischem Wetter. Auch Zugluft kann eine Ursache sein.

Verantwortlich für einen chronischen Hühnerschnupfen kann zum Beispiel die für Hühner tödliche Newcastle Disease-Krankheit sein.

Außerdem können Adenoviren oder Rhinoviren den Hühnerschnupfen auslösen.

Tipp: Wer hätte das gedacht: Auch ein Wurmbefall kann zu Hühnerschnupfen führen.

Möglichen Ursachen für einen akuten Hühnerschnupfen:

  • Zugluft
  • Feuchtes Wetter
  • Wetterumschwung

Mögliche Ursachen für einen chronischen Hühnerschnupfen:

  • Newcastle Disease-Krankheit
  • Adenoviren
  • Rhinoviren
  • Wurmbefall

Wenn Du bei Deinem Huhn einen Schnupfen feststellst, beobachte genau, ob er nach einigen Tagen verschwunden ist. Wenn nicht, solltest Du die Ursache durch einen Tierarzt abklären lassen, um eventuelle ernsthafte Krankheiten auszuschließen. Denn dann ist schnelles Handeln erforderlich, um die Ansteckung Deiner anderen Hühner zu verhindern.

Symptome: Daran kannst Du Hühnerschnupfen erkennen

Es ist im Prinzip wie bei uns Menschen: Die Nase läuft, wir müssen niesen und haben Probleme bei der Atmung. Schnupfen beim Huhn kannst Du daher sehr gut daran erkennen, wenn es vermehrt niest.

Darüber hinaus wird es durch den Schnabel atmen. Dies ist daran zu erkennen, dass das Tier den Schnabel häufig geöffnet hat. Auch kommt es vor, dass das kranke Huhn eine schwere Atmung aufweist, was Du ebenfalls leicht erkennen oder sogar hören kannst. Vielleicht kannst Du bei Deinem Huhn auch merkwürdige Geräusche beim Picken hören. Das kommt daher, dass es beim Fressen nicht genug Luft bekommt.

Auffällig sind darüber hinaus das Tränen der Augen oder das Abließen von Sekret aus der Nase.

Die vorstehenden Symptome müssen jedoch nicht alle gleichzeitig auftreten.

Die möglichen Symptome auf einen Blick:

  • Häufiges Niesen
  • Geöffneter Schnabel beim Atmen
  • Schwere Atmung
  • Geräusche beim Atmen
  • Ausfluss von Sekret aus Nase und/oder Augen
  • Merkwürdige Geräusche beim Picken
  • Fieber

So kannst Du Hühnerschnupfen behandeln

Wenn Du bemerkst, dass Dein Huhn an Hühnerschnupfen leidet, ist es immer gut, das kranke Tier zunächst von den anderen Hühnern zu separieren, um eine Ansteckung zumindest zu verringern. Beobachte in den folgenden Tagen genau, ob sich nicht vielleicht bereits andere Hühner angesteckt haben. Die Inkubationszeit kann hierbei je nach Krankheitsbild variieren.

Und jetzt folgt wieder das lästige, aber nicht zu vermeidende Desinfizieren des gesamten Hühnerstalls. Setze hierzu vorher alle Tiere aus dem Stall und reinige diesen gründlich, indem Du zunächst das gesamte Einstreu sowie alle Kotreste entfernst. Anschließend desinfizierst Du den kompletten Stall inklusive der Legenester und Sitzstangen.

Je nachdem, ob Dein Huhn nur hin und wieder niest, oder mehrere der vorstehend genannten Symptome aufweist solltest Du einen Tierarzt konsultieren. Dieser wird schnell feststellen, um welche Art Schnupfen es sich handelt und gegebenenfalls ein Antibiotikum verschreiben. Ein Antibiotikum macht allerdings nur Sinn, wenn die Erkrankung durch Bakterien ausgelöst wurde. Sind Viren der Auslöser für die Krankheit, hilft ein Antibiotikum nicht, denn Viren sind resistent gegen Antibiotika.

Leidet Dein Huhn hingegen nur an einer leichten Erkältung, hilft es ihm, wenn Du es an einen zugfreien und warmen Ort bringst. Der Einsatz einer Wärmelampe kann hier, zumindest in der kalten Jahreszeit, von Vorteil sein.

Kerbl 22318 Infrarot-Wärmestrahlung Alu 5 m Kabel
Kerbl 22318 Infrarot-Wärmestrahlung Alu 5 m Kabel*
von Kerbl
  • Alu-Schirm Ø 21cm
  • Befestigungskette (max20kg. Tragkraft)
  • für die Anwendung im Stall
Aktueller Preis*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Grundsätzlich ist das Füttern mit einem qualitativ hochwertigen Futter sehr zu empfehlen, denn dadurch stärkst du die Abwehrkräfte Deiner Hühner, was wiederum dazu führt, dass Deine Tiere besser mit Krankheitserregern umgehen können.

Ida Plus - Hühnerfutter Mix 25 Kg - Ausgewogenes Alleinfutter - Ganzjahresmischung, GVO-frei auch für Legehennen - Bestens für Futterautomaten geeignet - Enthält Calcium und Vitamine
Ida Plus - Hühnerfutter Mix 25 Kg - Ausgewogenes Alleinfutter - Ganzjahresmischung, GVO-frei auch für Legehennen - Bestens für Futterautomaten geeignet - Enthält Calcium und Vitamine*
von Ida Plus
  • 💙 HÜHNERFUTTER-MIX - Alleinfutter für Hühner und Legehennen. Das Hühnerfutter ist gentechnikfrei (GVO-Frei) und von höchster Qualität
  • 💙 FREI VON GENTECHNIK - Aus verschiedensten Gentechnik freien Komponenten wie z.B. Körnern, Sämereien und Pellets zusammengesetzt und optimal auf die Bedürfnisse von Geflügel abgestimmt
  • 💙 AUSGEWOGENES ALLEINFUTTER - So können Sie jedes Tier optimal versorgen, von der Legehenne bis hin zum stolzen Hahn
  • 💙 GANZJAHRES-MISCHUNG - Deckt den täglichen Bedarf an Nährstoffen, Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen
  • 💙 BESTE ZUTATEN - Weizen, Mais, Sojaschrot, Milokorn, Gerste, getoastete Sojabohnen, grüne Erbsen, Muschelschalen, gestreifte Sonnenblumenkerne, Magensteine, Weizenkleie, Weizengrießkleie, Malzkeime
Aktueller Preis*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Diese einfachen Hausmittel helfen bei Hühnerschnupfen

Vorab möchte ich anmerken, dass die nachstehend aufgeführten Hausmittel nur bei einer einfachen Erkältung wirksam sind. In schweren Fällen, die Du durch einen Tierarzt abklären lassen musst, können Hausmittel lediglich unterstützend zu anderen Medikamenten zum Einsatz kommen.

Und auch bei den Hausmitteln zur Behandlung von Hühnerschnupfen können wir uns wieder an uns selbst orientieren. Hier zeigt sich eindeutig: Was dem Menschen hilft, tut auch Deinen Hühnern gut.

Bei einer verstopften Nase Deines Huhns kann ein Dampfbad mit Kamille helfen. Setze das kranke Huhn dazu ein einen kleinen, separaten Raum (möglicherweise eignet sich Dein Legenest hierzu) und stelle eine kleine Schale mit Kamillentee dazu. Wichtig: Achte darauf, dass Dein Huhn anschließend nicht gleich wieder nach draußen in die kalte Luft laufen kann. Alternativ kannst Du das kranke Huhn auch mit ätherischen Ölen behandeln.

Was sich auch sehr gut bewährt hat, ist die Gabe von Vitaminen und Mineralstoffen in flüssiger Form, die Du über das Trinkwasser verabreichen kannst. Diese stärken die Abwehrkräfte Deiner Hühner und helfen dem kranken Tier, schneller wieder auf die Beine zu kommen.

Ida Plus – Hühner-Vitamin 4in1 200 ml – Vitaminkonzentrat mit Vitamin ADEC für Starke Abwehrkräfte & stabiles Wachstum – Futterergänzungsmittel für die Vitaminversorgung von Hühnern, Enten & Geflügel
Ida Plus – Hühner-Vitamin 4in1 200 ml – Vitaminkonzentrat mit Vitamin ADEC für Starke Abwehrkräfte & stabiles Wachstum – Futterergänzungsmittel für die Vitaminversorgung von Hühnern, Enten & Geflügel*
von Ida Plus
  • 💙 ESSENTIELLE VITAMINE – Multivitamin-Präparat - die angezeigten Vitamine A, D & E sind lebensnotwendig, fettlöslich & müssen über das Futter oder die Tränke zugeführt werden
  • 💙 4-FACH VITAMIN-KOMPLEX – Vitamin A für den Haut- & Energiehaushalt – Vitamin D3 für den Knochen-Eierschalen-Stoffwechsel – Vitamin E für Fruchtbarkeit – Vitamin C gegen Stress & freie Radikale
  • 💙 WACHSTUMSFÖRDERND – Vitamin A ist maßgeblich für optimales Wachstum – ein Mangel an Vitamin A zeigt sich vor allem bei Küken und Jungtieren in deutlichen Wachstumsstörungen
  • 💙 VITAMINVERSORGUNG – Vitamine können vom Körper der Tiere nicht oder nur in unzureichendem Maße gebildet werden - für Küken, Gänse, Enten, Wachteln und sonstiges Geflügel empfohlen
  • 💙 LIEFERUMFANG – Ida Plus Hühner-Vitamin 4in1 kommt in einer handlichen Flasche mit praktischem Messbecher – ideal für eine genaue Dosierung der Menge – Inhalt 200 ml
Aktueller Preis*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wenn die vorstehenden Behandlungen nicht helfen, ist es ratsam, umgehend einen Tierarzt aufzusuchen, um eine eventuelle ernsthafte Krankheit auszuschließen und Dein krankes Huhn fachkundig behandeln zu lassen, damit es schnell wieder gesund wird.

Hühnerschnupfen: Diese vorbeugenden Maßnahmen können helfen

Damit es bei Deinen Hühnern im besten Fall gar nicht erst zu einer Erkältung kommt, kannst Du mit diesen Maßnahmen vorbeugen:

  • Stärkung der Abwehrkräfte: Damit Deine Hühner ausreichend Abwehrkräfte gegen Erkältungskrankheiten entwickeln, musst Du die Abwehr stärken. Dies gelingt durch ein optimal ausgewogenes Futter sowie durch die zusätzliche Gabe von Vitaminen- und Mineralstoffen, die Du in das Trinkwasser tun kannst.
  • Hygiene im Hühnerstall: Peinlich genaue Hygiene ist das A und O im Hühnerstall. Dazu gehört, dass Du täglich den Kot einsammelst und ein Mal wöchentlich das Einstreu wechselst. Auch das regelmäßige Reinigen der Futter- und Wassernäpfe gehört dazu. Verschmutzungen der Sitzstangen und Legenester sollten umgehend entfernt werden. Nach Bedarf kannst Du ein Mittel gegen Milben (Kieselgur) und Desinfektionsmittel verwenden.
  • Optimale Haltungsbedingungen: Hierfür sollte Deinen Hühnern ein ausreichend großer und abwechslungsreicher Auslauf zur Verfügung stehen. Auch der Stall sollte nicht zu klein bemessen werden. Halte lieber ein paar Hühner weniger als zu viele auf zu engem Raum, denn das begünstigt die Entstehung von Krankheitserregern.

Willst Du wissen, welche Krankheiten sonst noch unter Hühnern verbreitet sind? Dann schau dir jetzt meine Übersicht der häufigsten Hühnerkrankheiten an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.